+49 2161 599 315+49 2161 599 315TwitterTwitterFacebookFacebook
FisatFisat
Was suchen Sie?

Instandsetzung bei HydroLux

Auftraggeber

  • HydroLux

Ort:
Eselborn, Luxemburg


Objekt:
Schmelz- und Gießöfen inklusive Abgasrohrsysteme | 36 Tonnen Material | sehr kleine Dachöffnung


Leistung Süsges Industrieklettern:
Machbarkeitsanalyse, Rückbau des Abgassystems, Zerlegung in Einzelelemente, Abtragung durch das Dach, Verspannung mit Kettenzügen, Montage des überholten Abgassystems


Zeitraum:
2012

Start ProjekteHydroLux, Luxemburg
Industrie
Kamin
Markus Süsges
Sophienstraße 21 | 41065 Mönchengladbach

Industriekletterer besteigen die Öfen in Luxemburg

Die Öfen eines in Luxemburg ansässigen Unternehmens wurden instandgesetzt. Die Höhenarbeit wurde gut geplant, denn wie geht man vor, wenn tonnenschwere Elemente nicht nach unten abtransportiert werden können? Man öffnet das Dach einen Spalt und arbeitet von Oben! Seilunterstützte Höhenarbeit!

Die Höhenarbeit im Aluminiumschmelzwerk HydroLux

Ein Teilbereich des aufwendigen Projektes war der Austausch zweier Abgasrohrsysteme, incl. Regelklappen und Stellmotoren. Ca. 36.000 kg wurden bewegt. Aufgrund der exponierten Lage der Abgassysteme, war das Ablassen nach unten sehr aufwendig. Das Dach wurde durch Höhenarbeiter geöffnet. Rückbau: Stück um Stück wurde das alte Abgassystem durch die Industriekletterer von Süsges mit Schweißbrennern in handliche bis zu 3 Tonnen schwere Einzelelemente zerlegt und mit Hilfe eines 250 t Autokrans mit ca. 80 Metern Auslage durch das Dach gehoben.

Seilzugangsverfahren und Seilgesichert

Aus sicherheitstechnischen Gründen war die Öffnung des Daches sehr eng, was die Ausführung bei Wind fast unmöglich machte. Die horizontal verlaufenden Rohre wurden aus diesem Grund mit Kettenzügen verspannt, so dass sie in allen Lagen justierbar waren. Die Regelklappen und Stellmotoren wurden demontiert und im überholten Zustand an das neue System angepasst und eingebettet.

  • Erbrachte Leistungen
  • Machbarkeitsanalyse - Bewerten der Arbeiten & Planung der Tätigkeiten
  • Demontage Abgassystem
  • Abtransport der verspannten Einzelelemente über das Dach
  • Montage der überarbeiteten Regelklappen und Stellmotoren